Trumpf zeigen

Aus Doppelkopf-Wissen.de
Version vom 24. Mai 2009, 16:21 Uhr von Mannewolff (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Um optimal abzusagen ist es manchmal ratsam dem Partner seine hohen Trümpfe zu zeigen, damit weiter abgesagt werden kann. Betrachten wir das folgende Beispiel:

  • 1. Stich: Spieler 4 sagt Re und wartet. Er fragt nach der zweiten Dulle beim Partner und zeigt damit eigene Dulle an. (Anm. Es gibt Leute, die diese Abfrage auch ohne eigene Dulle spielen. Sie macht dann aber oft keinen Sinn, weil der Partner nicht anspielbar ist. Manchmal reicht es aber schon zu wissen, dass der Partner eine Dulle hält).
  • 3. Stich: Spieler 4 spielt KlcA.gif und zeigt damit jetzt definitiv seine Dulle an.
  • 4./5. Stich: Spieler 3 zeigt seine beiden Blauen (damit werden die KlhD.gif und KlcD.gif von Spieler 4 hochgespielt) und damit ist klar, es kann noch weiter abgesagt werden (18 Punkte sind bereits beim Gegner) weil die andere Partei keinen weiteren Stich macht.


Übrigens hätte Spieler 3 das Spiel durch einen besseren Trumpfausstieg optimieren können. Spielt Spieler 3 zuerst die KlkD.gif und dann den KlkB.gif, sollte Spieler 4 diese Spielweise als Signal für "das war mein letzter Trumpf" lesen können. In diesem Spiel war es egal... aber nicht immer kann man eine KlhD.gif verschenken ;)